Ingrun Fürnsinn    A - 3053 Laaben 215   Tel.:  0043-(0)676-6907421

 

Home
Ausbildungen
Seminare
Fortbildung

Termine
Fotos
Kontakt
Links

Presse
 

 

 

 


 
 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

AUSBILDUNG  ZUM / ZUR 

DIPL.  AYURVEDA – PRAKTIKER/IN

Ayurveda - Ausbildung

Nächster Start 14. / 15. Okt. 2017

Seit einiger Zeit gibt es in Österreich das Berufsbild des gesetzlich anerkannten Ayurveda-Wohlfühlpraktiker s (Berechtigung zur Erlangung des Gewerbescheins nach dem Erlass des BMWA, BMWA-30.599/0243-I/7/2006 sowie 05/09).

 

Die 3-jährige Ausbildung umfasst folgende Gebiete:

● Fundiertes theoretisches Hintergrundwissen, ayurvedische Typenlehre, Philosophie

● Ayurvedische Anwendungen und Massagen mit warmen Ölen und Pulvern,
   Güsse, Kräuterbeutel ...

● Ayurvedische Ernährungslehre, Kochen, Gewürz- und Kräuterkunde

● Steigerung der Lebensqualität durch ayurvedische Lebensprinzipien

● Ayurvedische Schönheitspflege

● Schulmedizinische Grundlagen

● Persönlichkeitsentwicklung, Yoga, Meditation, Schulung der Wahrnehmung

Ergänzend zu den oben genannten Ausbildungsinhalten ist noch Praxis im Ausmaß von 150 dokumentierten Ayurveda-Anwendungen erforderlich.

An der Ayurveda-Schule „Kremstal“ haben Sie die Möglichkeit mit Hilfe von Wahlfächern individuelle Schwerpunkte zu setzen. (Die genaue Aufteilung in Pflicht- und Wahlfächer entnehmen Sie der Übersicht über den Lehrplan - bitte anfordern)

Die Kurse können von Ihnen großteils einzeln gebucht und auch bezahlt werden, sodass Sie in Ihrem zeitlichen und finanziellen Rahmen flexibel bleiben.

Die Ayurveda-Schule „Kremstal“ ist ein kleines Institut im Grünen, das mehr Wert auf Qualität als auf äußeren Schein legt. Die Kurse können daher besonders flexibel und preisgünstig angeboten werden.

 

An der Ayurveda-Schule „Kremstal“ wird außerdem großer Wert gelegt auf:

● Fundiertes Wissen

● Intensives Praxistraining in Kleingruppen

● Wohlfühl-Atmosphäre in den Kursen

● Persönliche Weiterentwicklung

● Hochwertiges Begleitmaterial (Skripten, Öle und Produkte,...)

 

Die Diplome und Zertifikate unserer Schule bürgen für

hervorragende Qualität !

 

 

AUSBILDUNG  zum  AYURVEDA-KOCH  und  ERNÄHRUNGSEXPERTEN

 
19-tägige Ausbildung mit der Möglichkeit zum Erwerb eines Diploms
 

MODUL 1   (7 Tage)

Grundlagen der ayurvedischen Ernährungslehre inklusive Kochen  

Nächster Start Ende Sept. 2017

1. + 2. Tag:  Einführung in die geistig-philosophischen Grundlagen des Ayurveda

● Die Lehre von den Elementen und den daraus resultierenden Doshas ● Bestimmung der individuellen Konstitutionstypen ● Störungen erkennen ● Wichtige Faktoren der ayurvedischen Ernährungslehre ● Eigenschaften und Qualitäten der Nahrung für die einzelnen Typen ●

Kochpraxis: ● Ghee: Herstellung, Wirkung und Anwendungsmöglichkeiten

3.Tag:  Das ganzheitliche Verständnis des Ayurveda vom menschlichen Körper

● Die 7 Körpergewebe (dhatus) und ihr gesunder Aufbau ● Agni, das innere Feuer und seine Bedeutung für Stoffwechsel und Verdauung ● Ama und seine Folgen ● Shrotas, malas …

Kochpraxis: ● Aus dem ayurvedischen Suppentopf

4.+ 5. Tag:  Vom Zauber ayurvedischen Kochens: Die einfache Ayurveda-Küche

● Verdauung aus ayurvedischer Sicht (sowie: Gunas, Virya, Vipak, Prabhava ...) ● Die 6 Geschmacksrichtungen und ihre Bedeutung ● Tipps zum Lebens- und Ernährungsstil ● Allgemeine Essensregeln für jeden Typ ● Jahreszeiten und Ernährung

Kochpraxis: ● Der ayurvedische Frühstücksbrei und seine Variationen ● Dal und Gemüsevariationen ● Basisrezepte ● G’schmackige Menüs

 6.+ 7. Tag: Ayurvedische Küchengeheimnisse

● Gewürz- und Kräuterkunde ● Rasayanas - "Lebenselixiere" ● Ayurvedische Prinzipien nicht nur im indischen Kontext sondern auch in der heimischen Küche anwenden ● Erstellen von Menüplänen ● Zwischenprüfung und Zertifikat

Kochpraxis: ● mediterrane Küche nach ayurvedischen Prinzipien ● Die Kunst des Würzens ● Saucen, Pestos, Aufstriche ● Abschlussessen

 

MODUL 2   

Kulinarische Genüsse für strahlende Gesundheit

6 Tage  (Voraussetzung: Modul1)

● Ayurveda in der Kur- und Diätküche ● Verdauungsstörungen aus ayurvedischer Sicht ● Gesundheitsprävention und ayurvedische Ernährung ● Abnehmen und Entschlacken mit Ayurveda ● Garmethoden und ihre Wirkung auf die trigunas ● Erstellen von individuellen Ernährungskonzepten abgestimmt auf Konstitution und agni ● Schrittweiser Aufbau von Diätplänen ● Das Klientengespräch ● Die 5 Elemente und ihre Nahrungsqualitäten ● Spezielle Gewürz- und Kräuterkunde                                        ● Professionelle Küche für größere Kur- und Seminargruppen      Zwischenprüfung und Zertifikat 

Kochpraxis:  ● Kurküche und Diätgerichte ● Gesundes Genießen ● Ayurveda-Reduktionskost ● Schonkost nach ayurvedischen Prinzipien

 

MODUL 3

Der magische Kessel: „Leidenschaft, die auf der Zunge zergeht“

6 Tage   (Voraussetzung: Module 1 und 2)

● Ayurveda Gourmet- und Jahreszeitenküche ● Leib und Seele verwöhnen, mit Liebe kochen ● Kompetenzen und innere Qualitäten des Kochs ● Kreativität und Harmonie in der Menükonzeption ● Die besondere Wirkung von Lebensmitteln, Kräutern und Gewürzen auf Gemüt und Seele ● Spirituelle Aspekte ● Mysterium des Kochens ● Der Pflanzen-, der Tier- und der Mineralkörper des Menschen und ihre Rolle bei der Ernährung ● Küchenalchemie ● Aufbau und Gestaltung eigenständiger, professioneller Kochkurse       Abschlussprüfung und Abschlusszertifikat  

Kochpraxis: ● Gourmetgerichte ● Jahreszeitenküche ● Kreative Menüs ● Getränke ● Gewürzmischungen ● Abschlussessen

DIPLOM

Mit der Vorlage einer eigenständigen Diplomarbeit kann der Titel „Diplomierter Ayurveda-Koch und Ernährungsexperte“ erworben werden.

 

 

SCHULMEDIZINISCHE  GRUNDLAGEN

für die gesetzlich anerkannte Ausbildung zum / zur

AYURVEDA – WOHLFÜHL – PRAKTIKER / IN

sowie für Shiatsu, Tuina, Lomi-Lomi und ähnliche Ausbildungen

 8 Tage

Kursinhalte

 

●  Anatomie und Histologie:

Bau und Zustand des Körpers, seiner Gewebe und Organe

Ertasten von Muskeln, Knochen, Gelenken, Sehnen, Bändern ...)

●   Physiologie und Pathologie:

Physiologie (Körpersysteme und ihre Funktionen im gesunden Zustand)

Pathologie (Fehlfunktionen im Körper und deren Auswirkungen)

      Insbesondere

          -  Bewegungsapparat, Bewegungsstörungen, Gelenkserkrankungen

          -  Nervensystem, Sinnesorgane, Stress

          -  Stoffwechsel, Verdauung, Grundlagen der Ernährung

          -  Kreislauf- und Immunsystem

          -  Hormonsystem und Alterungsprozesse

●   Erste Hilfe, Notfallmaßnahmen, Unfallverhütung

●   Grundzüge der Hygiene, Praxisvorschriften

●   Kontraindikationen aus schulmedizinischer Sicht

 

Ausbildungsumfang : 130 UE

 

Abschlussprüfung und Zertifikat

 

 

Genauere Infos über Termine, Dauer und Kosten  bitte direkt an der Ayurveda-Schule „Kremstal“ erfragen.

ayurveda-schule@aon.at

Tel:   0043 (0)676-6907421

 

 

 

 

 
© Ingrun Fürnsinn